Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V.

 Turnen Leichtathletik   Judo   Gymnastik  Schwimmen  Basketball  Handball   Kegeln  Rehasport   Tanzen    Tischtennis

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V.

Basketball   Handball  Kegeln   Tischtennis   Rehasport   Tanzen  TurnenLeichtathletik  Judo Gymnastik Schwimmen

Login

New Vogue - Kurs bietet Paaren anspruchsvolles Tanztraining -- Allgemeine Zeitung Mainz für eine Berichterstattung zu Besuch am Trainingsabend

Tanzsport | 01.10.2017

(hpm) Überraschend hatte die Sonntags-Breitensportgruppe beim Trainingsabend Besuch erhalten, um sich über den New Vogue - Kurs und das entsprechende Paartraining zu informieren, das schon länger im Trainingsprogramm der Tanzsportabteilung geführt wird. Die Einheiten, die von Trainer Roland Schluschaß unterrichtet werden, finden im Block jeweils in der ersten und zweiten Jahreshälfte statt. Siehe dazu der nachfolgende Pressebericht.....

 

ALLGEMEINE ZEITUNG, Mainz/Hochheim 03.10.2017

Von Angela Hahn

Seit zehn Jahren bietet die Turngemeinde einen Kurs für die New-Vogue-Tanzrichtung an

HOCHHEIM/MAIN      New Vogue – in Deutschland kann sich kaum jemand etwas darunter vorstellen. Doch wenn man diesen Begriff in Australien verwendet, wissen die meisten direkt, um was es geht. Die Rede ist von einer Tanzsportart, die bei uns noch sehr unbekannt ist. Seit nun schon zehn Jahren bietet die Turngemeinde Hochheim einen Workshop dafür an, der neben einigen Stammtänzern auch immer wieder neue Teilnehmer begrüßt. „Man muss nur einen Partner mitbringen, und alles andere lernen wir hier,“ so Trainer Roland Schluschaß. Trotzdem seien Tanzschuhe von Vorteil. „Die Halle hier hat einen hervorragenden Schwingfußboden,“ meint Schluschaß über den Boden in der Jahnturnhalle.

Die Tanzrichtung ist eine Mischung aus verschiedenen Schrittkombinationen aus Standard- und Lateintänzen. Getanzt wird zu Slowfox-Melodien, Quickstep-Rhythmen oder auch Musik mit kräftigen Tangoelementen. Es gibt festgelegte Schrittfolgen, die zum Beispiel acht Takte lang sind. Wenn diese Zeit abgelaufen ist, wird der bis jetzt getanzte Teil nochmals wiederholt. Nicht nur Hochheimer Paare sind regelmäßig dabei, auch Personen aus Mainz oder sogar Hanau kommen zum Workshop. „Das ist hier alles so ein bisschen Regionen übergreifend“, so der Trainer.

Herta Reichle tanzte früher in ihrem Hanauer Verein, bis New Vogue dort mangels Tanzpaaren abgeschafft wurde. Durch die Bekanntschaft zu Trainer Roland Schluschaß nimmt sie nun häufig der Weg nach Hochheim auf sich. Besonders gefällt ihr an dieser Tanzart die Rolle der Frau. „Die Dame kann auch mal sehen, wo sie hingeht“, meint sie. Denn anders als im klassischen Paartanz führt nicht immer der Mann, viele offene Figuren und Sequenzen, in denen nicht direkt im Körperkontakt mit dem Partner gestanden wird, sorgen für mehr Führung der Frau.

Der gesamten Gruppe wurde auch das Tanzsportabzeichen in Gold abgenommen. Die Tänzer dieses Monats sind alte Hasen, brauchen bei neuen Schritten nur eine Erklärung, um sie perfekt umzusetzen. Die Synchronität ist unbegreiflich hoch, jede Drehung und jeder Kreuzschritt sitzt. „Das sind dann die ganzen Sachen, die ich versuche, in die Füße der Teilnehmer zu bekommen“, sagt Roland Schluschaß.

Der Emmerdale Waltz mit vielen Walzerelementen

Er betont die verschiedenen Schritte, wie etwa die Kreiseldrehung. Dabei sind während des Drehmoments die Füße der Tänzer abwechselnd in einer geraden Linie, sodass auf einen Fuß der Frau der Fuß des Mannes folgt. Der Emmerdale Waltz, ein Tanz mit vielen Walzerelementen, passt hervorragend zu der Musik von „Writings on the Wall“ von Sam Smith. Nach nur einigen Versuchen sitzt die Choreografie so gut, dass ohne Fehler zur Musik durchgetanzt werden kann. Die Australier setzen gerne ältere Töne ein, doch in Hochheim werden auch modernere Melodien gerne gesehen.

Unsere Partner

Besucherstatistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
252167
Zum Seitenanfang